Mühlenbuschweg 93, 41542 Dormagen info@fc-straberg.de

Wer richtig joggen lernen will, ist im Lauf-Einsteiger-Kurs des erfahrenen Übungsleiters Günter Schiemann genau richtig. Am 9. April startet beim FC Straberg unter Anleitung Schiemanns der Kurs „Von 0 auf 5 km“. Treffpunkt ist jeweils dienstags um 18 Uhr am Walddorfstadion in Straberg. Die Laufbahn und der angrenzende Wald eignen sich ideal, um im wahrsten Sinne „Schritt für Schritt“ mit dem Laufen zu beginnen.

Auch für Wiedereinsteiger nach einer längeren Pause passt das Training perfekt. In der wertschätzenden Straberger Lauf-Community motivieren sich die Teilnehmer gegenseitig. Die Kursgebühr für den 12-Wochen-Kurs beträgt nur 40 €. Das liegt weit unter den üblichen Preisen bei Fitnessstudios oder kommerziellen Anbietern. Für Vereinsmitglieder ist die Teilnahme kostenlos. Einfach formlos per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. anmelden und hinkommen: Am Dienstag, 9. April, 18 Uhr, am Walddorfstadion geht es los. laufeinstieg 1laufeinstieg 2

Traumhaftes Vorfrühlingswetter, ein 12:0-Punktspielsieg der ersten Mannschaft gegen den VfR Büttgen II vor der mit mehr als 100 Zuschauern gut gefüllten Tribüne, und anschließend im Clubheim die größte Resonanz seit zwölf Jahren: 61 Mitglieder kamen zur Jahresversammlung des FC Straberg in das Clubheim am Walddorfstadion. 

„Wir sind höchst zufrieden und stolz auf die Entwicklung im Jahr 2023 – das gilt von A bis Z“, sagte der Vereinsvorsitzende Frank Hofer, „heißt für alle Abteilungen vom Fußball über das Kinderturnen und die vielen Breitensportaktivitäten bis hin zur Leichtathletik“. Geschäftsführer Berthold Mertes nannte die für das rund 2.750 Einwohner zählende Walddorf stolze Zahl von aktuell 1.034 Mitgliedern und richtete den Blick nach vorne: „Unser Ziel ist es weiterhin, die vielen Puzzleteile zu einem stimmigen Gesamtbild zusammenzufügen. Wir sind ein Verein, in dem an einem Strang gezogen wird.“

Der Rückblick auf das Jahr 2023 spiegelte die starke Entwicklung. Als Symbol dient der Drittelmarathon, der am 1. September mit Start und Ziel im Dorfkern mit den Läufen über 14,065 km (= ein Drittel der klassischen Marathondistanz) und 5 km sowie den Wettkämpfen der Jüngsten rund um den Linden-Kirch-Platz eine glänzende Premiere feierte. Der Drittelmarathon knüpft an eine vier Jahrzehnte lange Straberger Volkslauftradition an. Jürgen Cziommer, der sich über viele Jahre in der Organisation der Veranstaltungen verdient gemacht hatte und auch die Drittelmarathon-Premiere leitete, erhielt aus den Händen von Vereinschef Hofer den FCS-Verdiensttaler. Für den 30. August 2024 ist die zweite Auflage geplant.

Besonders stimmungsvoll verlief die Ehrung des tausendsten Mitglieds. War es nun Victoria Gaevert oder Dominik Gaevert? Diese Frage blieb unbeantwortet, denn die Anmeldung der Mutter und ihres dreijährigen Sohnes für das Eltern-Kind-Turnen traf logischerweise gleichzeitig beim FCS ein. Urkunde und Blumen gab es für die Mama sowie ein rot-weißes Fußballer-Dress für den Jungen. „Dominik trägt stolz das Trikot und möchte es nicht mehr ausziehen“, schrieb Victoria am Tag danach per WhatsApp. 

Ehre wem Ehre gebührt: Deshalb die Auszeichnung von Ilona Otto-Vosdellen für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft, während derer sie lange Zeit das Geschehen in der Leichtathletikabteilung mitgestaltete. Für sogar 50 Jahre erhielt Jürgen Haupt die goldene Ehrennadel. Dereinst war „Howie“, wie er auf dem Platz gerufen wurde, als Turm in so mancher Abwehrschlacht der FCS-Fußballer neben Frank Hofer in Erscheinung getreten. Und als Kopfball-Ungeheuer bei Standards auch häufig als Torschütze.

Den Bogen zur Aktualität spannte Fußball-Abteilungsleiter Frank Neuen in seinem Bericht, den er mit der Zuversicht schmückte, wieder eine neue, nach der 2023 erfolgten Auflösung starke zweite Mannschaft aufbauen zu wollen. Das Tore-Festival gegen Büttgen der Straberger „Ersten“ unmittelbar vor der Mitgliederversammlung  wertete Neuen nach dem 2023 nur knapp verpassten Sprung in die oberste Kreisliga als Aufbruchssignal: „Wir sind einfach dran. Unser Ziel ist ganz klar der Aufstieg.“

 

1

Jürgen Cziommer (Bildmitte) wird von Frank Hofer (links) und Berthold Mertes mit dem FCS-Verdiensttaler ausgezeichnet.

2

Sorgten mit ihren Anmeldungen dafür, dass der FC Straberg wieder mehr als 1.000 Mitglieder hat: Victoria und Dominik Gaevert.

Lauf-Einsteiger-Kurs

Anfahrt

Adresse

Geschäftsstelle
Fußballclub Straberg 1968 e.V.
Mühlenbuschweg 93
41542 Dormagen

Kontakt
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.