Spendenaktion für die Flutopfer

Am vergangenen Sonntag hat unsere „Erste“ in der 2.Pokalrunde gegen den Bezirksligisten DJK Gnadenthal gespielt. Beide Vereine hatten sich im Vorfeld verständigt, dass die Ticketeinnahmen an die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe gespendet werden. Zu Beginn des Spiels gedachten die Teams und die Zuschauer in einer Gedenkminute der Toten und den Hinterbliebenen.

Viele Besucher zahlten nicht nur ihr Eintrittsgeld, sondern spendeten noch zusätzlich. Zusammen kam eine Summe von stolzen € 600,00.

Die Spieler der 1.Mannschaft unseres FCS haben innerhalb ihres Teams weitere € 400,00 gesammelt.

Der FC Straberg stockte diese Summe auf insgesamt € 2.600 auf.

Doch damit nicht genug. Die Straberger Vereine pflegen ein enges und vertrauensvolles Miteinander. Aus dem Schützenwesen wurden durch den Jägerzug „Weißer Enzian“ sowie den Grenadierzug „Immerfroh“ weitere Zuwendungen beigesteuert, so dass insgesamt € 3.500 für die Flutopfer auf den Weg gebracht werden konnten.

Der FC Straberg sagt herzlichen Dank an alle, die sich an der Aktion beteiligt haben.

Dabei geriet der Fußball fast zur Nebensache. Nach einem tollen Spielbeginn und aufopferungsvollen Kampf musste sich unsere „Erste“ gegen den 2 Klassen höher spielenden Gegner mit 2:9 geschlagen geben.   

Über uns

Wir sind ein Sportverein mit ca. 1100 aktiven Mitgliedern und bieten ein umfangreiches sportliches Programm in den Bereichen Fussball, Leichtathletik und Breitensport an.


Geschäftsstelle

Fußballclub Straberg 1968 e.V.
Mühlenbuschweg 93
41542 Dormagen

Anfahrt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.